Warum schwärmen alle von Netbooks?

Warum schwärmen alle von Netbooks? Diese Frage habe ich mir schon viel zu oft gestellt. “Die sind so schön klein” oder “so schön handlich” – das sind dann häufig die Antworten. Na klar, das stimmt schon. Aber wäre ein Smartphone oder Handy nicht besser für die kleinen Aufgaben zwischendurch geeignet?

Ungern möchte ich schonwieder auf das iPhone oder das T-Mobile G1 anspielen. Aber warum ein eh’ größeres Netbook mit sich rumschleppen, als ein Hosentaschen-großes Smartphone? Denn was kann ein Netbook mehr, als die von mir genannten Handys? Wenn man mich fragt, nicht sonderlich viel.

Twittern? Geht. Bloggen? Geht. Spielen? Geht. Surfen? Geht. Mails schreiben? Geht. Allerdings kommen jetzt noch Sachen hinzu, die ein Netbook nicht kann: SMS schreiben, telefonieren, in die Hosentasche gesteckt werden. Für mich eine klare Entscheidung. Komisch finde ich auch, dass es auch Netbooks mit einem Touchscreen gibt. Wozu? Schreiben will man bestimmt nicht auf dem Bildschirm, wenn man schon den Platz für einen großen Bildschirm hat.

Dieser Beitrag soll ein Netbook in keinster Weise unpraktisch machen, jedoch würde ich mir im Moment kein Netbook kaufen, wenn ich nicht dazu gezwungen werde. Dann doch lieber ein paar Hundert Euro mehr ausgeben und ich habe ein Laptop, mit dem man schon eine Menge mehr Spaß haben kann. Preislich gesehen zahlt man für ein G1 oder ein iPhone auch nicht mehr, als für ein Netbook mit mobilem Internet. Denn eine Handyrechnung kommt bei jedem normalen Menschen sowieso dazu, hier hat man es dann mit einer Flatrate für das mobile Internet kombiniert.

In diesem Sinne,
dloose

2 Kommentare zu „Warum schwärmen alle von Netbooks?

  1. Ich finde auch das ein iPhone völlig ausreicht. Leider schleppe ich immer noch mein laptop mit mir rum. Ein iPhone ist mir einfach zu teuer für mal eben…

  2. Stimmt, ist schon kostenintensiv so ein iPhone ;) Aber wenn man sich nen web’n’walk-Stick oder ähnliches kauft, kann man sich ein iPhone kaufen, dann kann man gleich mit telefonieren und was weiß ich alles machen. Da kommt man besser mit weg, als mit einem Netbook mit mobilem Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.