Mein Besuch bei der CeBIT – Teil 1

Dies ist eine Artikelserie. Weitere Beiträge dieser Serie unter dieser Suchanfrage (Link).

Gestern, am Samstag, besuchte ich die CeBIT. Geplant war die Aktion jedoch nicht. 2 Tage vorher bekam ich eine Mail, in der mir von einem Online-Shop angeboten wurde, mit zur CeBIT zu kommen – Freikarten waren vorhanden. Da kann man nicht nein sagen.Um 5:45 Uhr gings los. Laut Viamichelin sollten wir 4h 21min fahren. Um 9 Uhr machte die CeBIT auf. Eine halbe Stunde nach 9 Uhr waren wir da, 15-20 Minuten später und wir hätten uns nach anderen Parkplätzen umsehen müssen. So hatten wir es aber noch geschafft, wenn der Stellplatz auch 7 Euro gekostet hat.

Da wir ja schon reservierte Karten hatten, ging der Eintritt relativ fix.

CeBIT 1 -EingangAuf dem Foto ist Halle 3 zu sehen. Die, die alle nach dem Eingang sehen. Schwerpunkt in dieser Halle ist Software, speziell CMS und Co.

Groß Zeit zum angucken war nicht, der Chef des Shops (siehe oben) hatte ein paar Termine. Zwischendurch schauten wir uns andere Hallen an. Das Messegelände an sich beeindruckt aber schon ziemlich. Ist wie eine kleine Stadt. Busse, Taxen (allerdings nur für die Aussteller) und Autos fahren herum, vereinzelt auch Fahrräder. An Imbissbuden wurde Bier getrunken, sogar an manchen Ausstellerständen, was nicht unbedingt einen guten Eindruck auf den Betrieb macht.

Soviel zum Gesamteindruck.

CeBIT 2 - Vodafone-HalleViele dekorative Dinge waren wirklich beeindruckend. Bei der Vodafone-Halle z.B., war der gesamte Hauptgang mit Druck-Sensoren und dazugehörigen Lampen ausgestattet. Wenn also Menschen auf diesem Gang langgegangen sind, leuchtete es unter den Füßen.

Beim Siewert & Kau-Stand (Reseller-Bereich) lag eine Matte, auf der von oben mit einem Beamer eine Art Aquarium mit Fischen und Wasser projeziert wurde. Wenn man daraufgetreten ist bewegte sich das Wasser und die Fische schwommen woanders hin. Auf folgendem Video sieht man beides. (hochgeladen bei Sevenload)

[sevenload 5yFrD8G]
In den nächsten Tagen werde ich noch mehr Artikel verfassen. Auch zu einzelnen Produkten. Einfach den RSS-Feed abbonieren und nix verpassen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.