2 Besucher-Tracker auf einer Seite

Beim Start einer neuen Seite – und nicht nur dann – guckt man sehr stark auf die Entwicklung des Besucherstroms. Dazu benötigt man einen Besuchertracker, zu Deustch einen Besucherzähler, der die Zahl der Besucher auswertet. Hierzu gibt es eine Vielzahl an Tools, die ich in seperaten Beiträgen nochmal genauer erklären werde. Aber warum sind denn 2 Besucher-Tracker auf einer einzigen Seite sinnvoll?

Sinn(frei)?

Ich habe mich gefragt, ob ich noch einen Technikteil einbaue, also mit der Funktionsweise eines Besuchertrackers, aber ich denke das wisst Ihr. Nun zu Sinn(frei).

Ein Großteil fragt sich jetzt bestimmt, warum er 2 Tracker einsetzen sollte. Das kommt ganz drauf an, aber ich zum Beispiel habe Google Analytics und Anormal-Tracker im Einsatz. Das hat den Vorteil, dass ich den Trend der Webseite, also ob die Besucherzahl steigt, besser an Google Analytics auf Grund der guten Diagramme nachvollziehen kann, der Anormal-Tracker aber eine bessere Live-Statistik hat. Die Statistik wird also bei jedem Aufruf der Stats neu generiert. So muss ich nicht extra auf ein Update der Daten von Google Analytics warten, die bekanntlich ja keine Live-Statistik haben.

Das hört sich wirklich sinnlos an, aber probierts aus, wenn Ihr auch wie ich sehr oft auf die Besucherstatistiken guckt. Ihr werdet Euch nen Ast freuen ;)

PS: Die Performance der beiden Tracker ist auch sehr gut, also geht Euch nicht groß Ladezeit Eurer Seiten verloren.

2 Kommentare zu „2 Besucher-Tracker auf einer Seite

  1. Naja es gibt ne “Vorschau”. -> Hier

    Ich nutz die “Letzte Besucher” Funktion sehr gehrne, da man dadurch sieht, was im Moment so alles gesucht wird. Die Ist an zweiter Stelle auf dem Link.

    Muss jeder selbst entscheiden, was er will und was nicht, aber ich find den gut. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.