Starthilfe für die Onlinepräsenz einer Firma

Starthilfe für die Onlinepräsenz einer Firma

Viele Firmen, speziell Handwerkerfirmen, erkennen oft nicht die Wichtigkeit einer Firmenpräsentation im Internet. Auf einer Seite haben sie davon manchmal keine Ahnung, wie man eine Internetseite ins Internet stellt, auf der anderen Seite gibt es auch Firmengründer, die sich nur durch regionale Kontakte halten möchten – und oft auch können. Doch in der heutigen Zeit ist solch eine Webseite sehr wichtig: für neue Aufträge und als seriöses Werbemittel. Wenn man nach einer speziellen Firma im Internet sucht und diese nicht findet, sinken die Chancen um eine Kontaktaufnahme und Angebotsanfrage mehr als man denkt. Abhilfe möchte hier eine neue Online-Plattform schaffen, die Ihnen Tipps zum Aufbau der Seite gibt und Ihnen wertvolle Tools bietet.

deine-idee-im.net

Um Ihnen den Start zu erleichtern, gibt es hier  bei dem Anbieter 5 Punkte, die man abarbeiten sollte:

  • Initialisieren
  • Planen
  • Umsetzen
  • Promoten
  • Kunden binden

Mit Klick auf “Starten Sie Ihre Online-Identität” gelangt man zum ersten Schritt, bei dem man seinen Domainnamen, also “irgendwas.de” registrieren soll. Es gibt hier schon ein Tool, das Ihnen bei der Domainsuche bei Seite steht. Sie geben Ihre Suchbegriffe, mit denen Sie in Suchmaschinen gefunden werden wollen ein und das Tool ermittelt Ihnen noch freie Domains. Natürlich können Sie als Domain auch Ihren Firmennamen verwenden.

So setzt sich dieser Prozess dann fort und man bekommt immer etwas Hilfestellung.

Unter den oben genannten Kategorien wie zum Beispiel “Initialisieren” verbergen sich wertvolle Artikel. Zum Beispiel für den Anfang:

  • Bücher-Tipps für Businessgründer
  • So wählen Sie den richtigen Domainnamen für Ihre Webseite
  • Cloud-Lösungen für Kleinunternehmer

Unter der Kategorie “Planen” finden Sie hinweise, welche Vorbereitungen und Überlegungen Sie für den Start Ihrer Internetseite treffen sollten. Hier wird unter anderem erklärt, was es mit den Cookies auf sich hat, wie ein rechtlich abgesichertes Impressum aussehen muss, wie man zu einer kostenlosen Internetseite kommt und ob man überhaupt eine kostenlose Internetseite betreiben lassen sollte oder es nicht doch lieber etwas professioneller angehen lassen kann.

Nächster Schritt: “Umsetzen“. Erklärt wird hier, wie man die Inhalte auf seiner Webseite verteilt. Hier sollte nicht der gesamte Text auf einer Seite stehen sondern Sie sollten mehrere Unterseiten anlegen, auf denen Sie Ihren potentiellen Kunden eine Kontaktmöglichkeit mit einem Formular geben und Ihre Dienstleistungen oder Produkte näher beschreiben. Das schafft Transparenz und Vertrauen. Auch wird gezeigt, wie man seine Webseite für die sehr wichtige Gruppe der Tabletnutzer optimiert.

Der vorletzte Schritt ist die “Promotion“. Wie wird die Seite am besten ganz weit oben in den Suchergebnissen einer Suchmaschine angezeigt? Was ist der Pagerank (PR)? Wie erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit allgemein im Netz?

Kunden binden bildet den letzten Schritt. Hier wird Ihnen erklärt, wie Sie mit Newslettern effektives Marketing betreiben oder wie Sie Klicks auf Ihrer Webseite in Kunden verwandeln. Außerdem, wie Sie langfristig Besucher wiederholt auf Ihre Internetseite locken.

Fazit

Das war eine sehr grobe Beschreibung der Internetseite deine-idee-im.net. Gucken Sie sich diese doch einfach mal an und bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil. Ich finde die Seite gelungen, speziell wenn man keine oder sehr wenig Erfahrung in diesem Bereich hat.

deine-idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.