Technikwürze – Design & Webstandard-Podcast

Es ist irgendein Tag im Jahre 2008. Ich habe mir iTunes nun zum dritten Mal gedownloadet, um nun endlich komplett darauf von Winamp über VLC und AIMP 2 umzusteigen, weil ich meinen iPod mit Apple-Blut füttern wollte – nichts anderes. So schaute ich mir auch den iTunes-Store und das Podcast-Verzeichnis an. Hier fand ich ihn – den Podcast “Technikwürze” von David Maciejewski. An dieser Stelle möchte ich Euch etwas über den Podcast erzählen.

Moderator und Gründer David Maciejewski

Zugegeben schwerer Name, ich vergesse ihn auch ziemlich oft. In Kurzform: macx. Das ist aber nur nebensächlig. Hauptsächlig ist die Qualität seiner “Technikwürze” – und die ist gut. David Maciejewski ist 31 Jahre alt (Stand Dezember 2008) und arbeitete vor kurzem noch bei dem Online-Videoportal sevenload.

Technikwürze – Design & Webstandards Podcast

Laut Audiothek des TW-Blogs entstand die erste Sendung der Technikwürze am 9. Dezember 2005. Also gestern vor drei Jahren. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Zitat: Damit ist Technikwürze der erste Podcast, der sich an deutschsprachige Webdesigner und -entwickler richtet.

Nicht irgendsoein ach-wie-cooler Promotionspruch, sondern ein wahrer Satz. Mich persönlich spricht der Podcast sehr an. Die Themen laufen aktuell von CSS-Frameworks über aktuelle Browser und aktuelle Barcamps. Aber auch Sendungen á la Querfeldein finden hier ihren Platz. Titel der letzten Sendung war “Kurz und Schmerzlos”. Die Länge betrug wirklich “nur” knapp 29 Minuten (gewollt). Normalerweise gehen die Sendungen meistens um die 60-90 Minuten.

In einer Sendung führen immer 3 Leute aus der (ich erlaube mir mal zu sagen) Web-Szene durch das Programm. Realisiert wird die Konferenz durch Skype. Leider gibt es in fast jeder Sendung einen Zusammenbruch der Verbindung von Skype, dafür gibt es sogar schon ‘nen extra Jingle – quasi als Zeitüberbrückung.

So ein Podcast (Und nur sowas!) eignet sich auch gut für eine Zugfahrt, wenn mal wieder die Langeweile eintritt und man keine Möglichkeit hat, seinen Interessen nachzugehen. Hierbei ist die Kombination mit iTunes und iPod (bzw. iPhone) nahezu perfekt. Alles wird automatisch bei neuen Sendungen übertragen.

Ich hoffe, hierdurch werden sich ein paar neue Stammhörer finden, ich kann Euch die Sendungen wirklich nur ans Herz legen. Probierts selbst aus.

Für den Link zum Eintrag im iTunes-Podcastverzeichnis: hier klicken.
Für den Link zum TW-Blog: technikwuerze.de

2 Kommentare zu „Technikwürze – Design & Webstandard-Podcast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.