Blogging Friday am 2. Oktober 2009

Da ich ja die letzten zwei Wochen etwas verhindert war, konnte ich leider nicht so aktiv diesen Blog betreiben und demzufolge auch nicht beim Blogging Friday mitmachen. Jetzt ist aber wieder alles geregelt und ich werde mich wieder mehr daran beteiligen. Diese Woche trifft es den Blog von sevenload-Gründer Ibrahim Evsan.

Ibrahim ibo Evsan

ibo ist sein Spitzname im Web. Da er ja vor kurzem aus der Geschäftsführung der im April 2006 gestarteten Firma sevenload GmbH zurückgetreten ist, wurde ich wieder auf Ihn aufmerksam. Als mir dann noch einfiel, dass er schonmal hier einen Kommentar hinterlassen hat, entschloss ich mich zu diesem Blogging Friday.

Evsan, Jahrgang ’75, hat gerade ein Buch herausgebracht – oder vielmehr bringt er dieses noch heraus, denn bei Amazon ist er noch nicht verfügbar. Folgende Textpassage von Amazon beschreibt dieses Buch:

Ibrahim Evsan erklärt für jeden verständlich, was sich hinter all den Begriffen verbirgt, von denen man manche nur vom Hörensagen kennt, wie man sich (und seine Kinder!) vor den Gefahren schützt, wie man seinen Ruf im Netz pflegt, welche gewaltigen Veränderungen wir aus seinen Weiten noch zu erwarten haben und wie wir auch als Volkswirtschaft in der digitalen Zukunft bestehen können.

Wer Interesse hat, kann ja schonmal vorbestellen.

ibrahimevsan.de ist ein persönliches Blog mit Themen, die sich hauptsächlich mit dem Social Web befassen. Kategorien gibt es Allgemein, Empfehlungen, Projekte, Gedanken, Business, Empfehlungen, Technik und natürlich Web 2.0, was nicht fehlen darf. Artikel werden unregelmäßig veröffentlicht, im Schnitt sieht man aber alle 5 Tage einen Neuen.

ibrahimevsan.de

Zwar nicht viel zum Blog, aber der Grundgedanke des vor kurzem von mir gestarteten Blogging Fridays ist ja schließlich die Verlinkung untereinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.