iPad als Multi-Monitor unter Windows

Das iPad hat ja mehr oder weniger einen Sinn. Wenn es aber doch mal in der Ecke rumliegen sollte, dann kann man es doch sinnvoll nutzen. Ich spiele hier auf die App MaxiVista an, die das iPad in einen zweiten Monitor für Euren Windows-Rechner verwandeln kann.

Erfahren habe ich von der App übrigens über appgefahren.de. Die Daten vom PC zum iPad werden nicht etwa über ein Kabel transportiert, sondern kabellos über WLAN. Die Darstellung ist laut “appgefahren” flüssig und kommt an einen normalen Monitor locker ran. Die CPU- und Netzwerkbelastung bleibt mit nur ein paar Prozent gering.

Die App konfiguriert sich automatisch und lässt sich sowohl im hochkantigen, als auch im Querformat nutzen. MaxiVista arbeiten mit dem iPad in Verbindung mit Windows XP, Vista und 7 zusammen und sollte damit die breite Masse der Windows-Nutzer ansprechen.

Was bringt mir das?

Nun ja, ein zweiter Monitor ist ganz praktisch. Beispielsweise man schreibt gerade einen Artikel oder surft ein bisschen so im Internet und schreibt dabei mit jemanden über einen Messenger. Der Messenger kann jetzt auf dem zweiten Monitor abgelegt werden und der Browser auf dem ersten Monitor. So spart man sich die ständigen Fensterwechsel, was auf Dauer echt prima ist. Genauso funktioniert es mit Mailprogrammen wie Outlook, Thunderbird, etc. und allen anderen Dingen, die gerade so anfallen.

Mit 7,99 Euro ist die iPad App als Zweiter Monitor verkraftbar, wenn man überlegt, wie viel ein neuer Monitor kosten würde. Die App gibts hier:

Danke an appgefahren.de.

Auch interessant:

Be Sociable, Share!
Guck Dich doch etwas um, hier die Vor-Zurück-Navigation:
Veröffentlicht unter Apple, PC & Mac

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Artikel
iPhone-Cover

So gestaltest Du ein Smartphone-Cover selbst

Fast jeder besitzt heute ein Smartphone. Laut einer Statistik von Statista gab es im Feburar 2014 40,4 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Knapp 81 Millionen Einwohner hat Deutschland. Viele von ihnen haben ihr Smartphone geschützt. Viele mögen eine Klapptasche (Flipcover), manche

649839_42986082

Webhosting – Worauf kommt es an?

Mittlerweile gibt es sehr, sehr viele Webhosting-Anbieter. Manche sind kostenlos, manche kosten fast nichts, manche wenig und manche viel. Worauf es ankommt und wovon man die Finger lassen sollte, zeige ich Euch in diesem Artikel. Kostenlos vs. Kostenpflichtig Grundsätzlich könnte

5ss5

Samsung Galaxy S5 und iPhone 5S – Welches ist besser?

Viele Leute fragen sich immer, welches Handy denn besser ist. Das Samsung Galaxy S5 oder das iPhone 5S. Klar, das Samsung Galaxy ist gerade frisch auf dem Markt, daher sind die Leistungsunterschiede auf dem Papier entschieden. Auch bei dem Vorgänger,

1432700_50716321

Wie Apps bei der Hochzeit helfen – 3 Tipps

Wer seine Hochzeit plant, muss vieles beachten. Sehr vieles. Um bei den Gästen und beim Ehemann/Ehefrau Eindruck zu schinden, sind Abendkleider lang nicht mehr das Maß der Dinge. Die perfekte Organisation spielt da fast eine größere Rolle. Heutzutage gibt es

Fritzbox-einloggen

FritzOS / Fritzbox 7490: Automatische Updates deaktivieren

AVM, der Hersteller der Fritzbox, hat dem Topmodell, der Fritzbox 7490 ein neues Update gegönnt. Aktuell noch eine Laborversion, also nicht zur produktiven Verwendung freigegeben, aktualisiert sich die Fritzbox künftig von allein. Anders als bei normalen Updates ist diese Funktion

Kategorien