Das iPhone OS 3.0 im Überblick

Im Sommer diesen Jahres soll es endlich soweit sein: der Moment, auf den so verdammt viele iPhone-Hasser und auch iPhone-Liebhaber gewartet haben. Das “neue” Betriebssystem von Apple kommt – fürs iPhone. Was das neue OS nun besser als sein Vorgänger kann und was es kostet, werde ich in diesem Artikel klären.

Apple erfreut sich an der Tatsache, der Konkurrenz um Jahre voraus zu sein. Doch wie hier schon sehr schön erfasst wurde, holt das Unternehmen jetzt erstmal wieder seinen Rückstand auf. Denn MMS waren vor mehreren Jahren eine Neuheit – aber nicht im Jahre 2009.

Wie dem auch sei, hier habe ich mal eine Liste vorbereitet mit den wichtigsten Neuerungen, die mit der Apple Software 3.0 kommen werden. Insgesamt sollen es über 100 Neuerungen sein und auch 1000 neue APIs für Entwickler sollen nun verfügbar sein. An generellen Neuerungen, die man neben den oben stehenden einfach früher erwartet hätte, ist die angebliche Verbesserung der Akkulaufzeit und der Performance.

Bluetooth-Funktionalität

Mit dem OS 3.0 kann man endlich Daten zwischen zwei Geräten austauschen. Dabei spielt es keine Rolle, was für ein Gerät auf der anderen Seite ist. Also keine Apple-Bindung :). Vorher war Bluetooth beim iPhone nur für Headsets da – viele wissen es bis heute noch nicht.

Copy & Paste

Mit dem G1 von T-Mobile/HTC/Google als Vorbild funktioniert nun auch Copy & Paste – zu deutsch Kopieren & Einfügen. Das heißt wenn ich eine E-Mail empfange mit einem Datensatz, den ich mir schlecht merken kann, muss ich ihn mir nicht mehr auf einen Zettel schreiben, der dann als Zwischenspeicher dient, sondern markiere die Stelle, kopiere es und füge den Textbaustein oder das Bild an der Stelle ein, an der es gebraucht wird. Das Prinzip funktioniert auch Programmübergreifend – ein Glück.

MMS

Wie weiter oben bereits geschrieben, wird nun endlich auch das Versenden und Empfangen von MMS-Nachrichten unterstützt. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit für ein solch innovatives “Handy”, aber doch nicht umgesetzt. Wenn Apple für das Update Geld haben wollte, hätte ich das ganze als Geldeintreibung gesehen, aber es ist ja kostenlos – zumindest fürs iPhone.

SMS, Mails & Notizen im Querformat schreiben

Bisher konnte iPhone-Nutzer SMS, E-Mails und Notizen nur im Hochformat auf einer verhältnismäßig kleineren Bildschirmfläche schreiben, als es im Querformat möglich wäre. Das ändert sich mit der kommenden Version ebenfalls, mit freundlicher Unterstützung vom Bewegungs- bzw. Lagesensor im iPhone.

Automatisches Login an bekannten WLAN-Stationen

Wenn man sich zuvor bereits an einem WLAN-Access-Point (einfacher: der WLAN-Router zu Hause) eingeloggt hat, muss man sich nicht mehr manuell beim nächsten Besuch anmelden. Das kann das iPhone dann von allein.

Multi-Tasking

Das soll keine Anspielung auf eine mögliche Weiblichkeit des iPhoens sein, aber im iPhone OS 3 kann man endlich auch Programme im Hintergrund laufen lassen.

Eingeschränkte Navigation

Eingeschränkt deshalb, da Nutzer oder Entwickler die Maps von allein “erstellen” müssen. Genau kenne ich mich hiermit noch nicht aus, aber das wird sich dann wohl ändern.

Neuer Homescreen

So wie ich das rausbekommen habe, aber immernoch nicht wirklich glauben will, ist die Tatsache, dass es einen neuen Home-Bildschirm bekommen wird. Nicht mehr mit den berühmten Icons, sondern als Liste mit einem Schnellzugriff á la Launchy.

Preise

Das iPhone OS gibt es für den iPod Touch und fürs iPhone. Für iPhones ist das Update kostenlos, für iPod Touch-Geräte kostet es einmalig verkraftbare 10 US-Dollar. Der Euro-Preis wurde noch nicht bekannt gegeben.

Wir bleiben gespannt und hoffen, dass das OS 3.0 uns eine schöne und unbeschwerte Zukunft bringen wird.

Auch interessant:

Be Sociable, Share!
Guck Dich doch etwas um, hier die Vor-Zurück-Navigation:
Veröffentlicht unter Apple

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Artikel
iPhone-Cover

So gestaltest Du ein Smartphone-Cover selbst

Fast jeder besitzt heute ein Smartphone. Laut einer Statistik von Statista gab es im Feburar 2014 40,4 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Knapp 81 Millionen Einwohner hat Deutschland. Viele von ihnen haben ihr Smartphone geschützt. Viele mögen eine Klapptasche (Flipcover), manche

649839_42986082

Webhosting – Worauf kommt es an?

Mittlerweile gibt es sehr, sehr viele Webhosting-Anbieter. Manche sind kostenlos, manche kosten fast nichts, manche wenig und manche viel. Worauf es ankommt und wovon man die Finger lassen sollte, zeige ich Euch in diesem Artikel. Kostenlos vs. Kostenpflichtig Grundsätzlich könnte

5ss5

Samsung Galaxy S5 und iPhone 5S – Welches ist besser?

Viele Leute fragen sich immer, welches Handy denn besser ist. Das Samsung Galaxy S5 oder das iPhone 5S. Klar, das Samsung Galaxy ist gerade frisch auf dem Markt, daher sind die Leistungsunterschiede auf dem Papier entschieden. Auch bei dem Vorgänger,

1432700_50716321

Wie Apps bei der Hochzeit helfen – 3 Tipps

Wer seine Hochzeit plant, muss vieles beachten. Sehr vieles. Um bei den Gästen und beim Ehemann/Ehefrau Eindruck zu schinden, sind Abendkleider lang nicht mehr das Maß der Dinge. Die perfekte Organisation spielt da fast eine größere Rolle. Heutzutage gibt es

Fritzbox-einloggen

FritzOS / Fritzbox 7490: Automatische Updates deaktivieren

AVM, der Hersteller der Fritzbox, hat dem Topmodell, der Fritzbox 7490 ein neues Update gegönnt. Aktuell noch eine Laborversion, also nicht zur produktiven Verwendung freigegeben, aktualisiert sich die Fritzbox künftig von allein. Anders als bei normalen Updates ist diese Funktion

Kategorien