Motorola Moto G – Einsteiger-Smartphone

Motorola hatte schonmal bessere Zeiten in Sachen Handyvermarktung. Ich erinnere mich noch an das Motorola Razr V3 – dem Klapphandy, das jeder kennt und jeder zweite hatte. Damals eine echte Revolution: flaches Design, schicke Optik… Doch heute ist Motorola nicht mehr so beliebt und nur wenige können auf Anhieb ein aktuelles Modell nennen. Mir persönlich ist noch das Motorola Defy (das robuste Smartphone) im Gedächtnis geblieben, was allerdings auch nicht mehr ganz aktuell ist. Nun bringt der Hersteller das neue Motorola Moto G auf den Markt.

Kurzer Überblick: Technische Daten

System: Android 4.3 (4.4 angekündigt)
Display: 1280 x 720 Punkte (329 dpi), 4,5 Zoll (11,4 cm)
Kameras: Rück 5 MP, Front 1,3 MP, 720p Video
Speicher: 8 oder 16 GB Flash
Prozessor: Snapdragon 400 Quadcore mit 1.2 GHz
Funkschnittstellen: WLAN, Bluetooth, GPS
Mobilfunk: 3G-Netz
Ports: Micro-USB, Kopfhörer-Buchse
Akku-Laufzeit: 24 Stunden
Maße: 6,6 cm x 13 cm x 1,2 cm, 143 g
Marktstart: 26. November 2013
Preis: 169 € (8GB), 199 € (16 GB)

Quelle: Bild

Billig oder günstig?

Diese Frage kann man nur beantworten, wenn man weiß, wie hoch sein Anspruch ist. Wer also ein Einsteiger-Smartphone sucht, ist hiermit sehr gut bedient. Wer allerdings vorher iPhone und Galaxy S4 gewohnt ist, wird mit dem Moto G wahrscheinlich nicht zufrieden sein. Dennoch gibt es bereits Tests, obwohl das Gerät am heutigen Tage noch nicht offiziell auf dem Markt ist. Einen Testbericht im folgenden:

Taschen

Wie schon so oft, kann ich Euch ruhigen Gewissens die Moto G Hülle von der Firma mumbi ans Herz legen. Die Tasche wird am 6. Dezember 2013 erhältlich sein, Ihr könnt sie euch aber schon bei Amazon angucken. Mit 2,99 € Verkaufspreis zzgl. 85 Cent Versandkosten ist es sein Geld allemal Wert, die Qualität hat mich bisher immer überzeugt. Ich habe schon mehrere mumbi-Produkte ausprobiert, da diese einen guten Preis-Leistungs-Index haben.

Moto-G-Huelle

Be Sociable, Share!
Guck Dich doch etwas um, hier die Vor-Zurück-Navigation:
Veröffentlicht unter Smartphones & Tablets
Ein Kommentar auf “Motorola Moto G – Einsteiger-Smartphone
  1. Sebastian sagt:

    Der Preis liegt mittlerweile bei 5,99 Euro.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Artikel
onlinegames

Geschichte der Online- und Glücks-Spiele

Onlinespiele. Was wäre die Welt nur ohne Sie. Früher ein echter Luxus, heute wird man schief angeguckt, wenn man noch nie ein Online-Game gespielt hat. Manchmal weiß man gar nicht mehr, ob man online ist oder nicht. Im Zeitalter des

cyber_ssl

Statistiken zum E-Commerce in Deutschland

Der E-Commerce in Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Neben den großen Händlern wie Amazon gibt es aber auch andere Händler, die Ihr Geschäft über das Internet abwickeln und ihre Produkte den Konsumenten anbieten. Einige seriöser, die anderen weniger seriös.

iPhone-6_6Plus_5S_5C

Lohnt sich der Umstieg vom iPhone 5S auf das iPhone 6?

Ja, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ist nun schon eine ganze Weile auf dem Markt. Viele haben noch ein iPhone 5S oder iPhone 5. Die Vertragsverlängerung steht an oder man überlegt, sich das iPhone zum Vollpreis zu

iPhone-Cover

So gestaltest Du ein Smartphone-Cover selbst

Fast jeder besitzt heute ein Smartphone. Laut einer Statistik von Statista gab es im Feburar 2014 40,4 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Knapp 81 Millionen Einwohner hat Deutschland. Viele von ihnen haben ihr Smartphone geschützt. Viele mögen eine Klapptasche (Flipcover), manche

649839_42986082

Webhosting – Worauf kommt es an?

Mittlerweile gibt es sehr, sehr viele Webhosting-Anbieter. Manche sind kostenlos, manche kosten fast nichts, manche wenig und manche viel. Worauf es ankommt und wovon man die Finger lassen sollte, zeige ich Euch in diesem Artikel. Kostenlos vs. Kostenpflichtig Grundsätzlich könnte

Kategorien