T-Mobile G1 Tarife ab 02.02.2009

Es ist passiert. Das, worauf ich schon so lange gespannt war: auf die Tarife des Google-Handys G1. Nun sind sie da. Und ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Aber vielleicht ändert sich das ja noch.

Es gibt einen neuen Tarif in 4 verschiedenen Größen bei T-Mobile. Wofür? Wofür wohl. Diese nennen sich Combi Flat und sind speziell für das G1 in Deutschland ausgelegt. Als Größen gibt es zur Auswahl: XS, S, M und L. Folgt wohl noch XL, aber welchen Preis soll dieser haben, wenn der L schon 119,95 Euro pro Monat kostet?

Nehmen wir mal den kleinsten aller Combi Flats genauer unter die Lupe – den Tarif XS. Man zahlt hier also 24,95 Euro monatlich und hat eine Gebühr von 29 Cent pro Minute in alle Netze, inkl. ins Festnetz, zu entrichten. Abgerechnet wird im 60/1-Takt. Das heißt, dass die erste Minute immer voll, danach sekundengenau berechnet wird. Am Wochenende kann man zu T-Mobile und zum dt. Festnetz kostenlos telefonieren. Eine SMS kostet wie gewohnt 19 Cent und eine MMS 39 Cent – hierbei können wir froh sein, dass das G1 überhaupt MMS unterstützt. Das große Manko an der Combi Flat XS ist jedoch das Datenvolumen. 200 MB HSDPA-Nutzung im Monat ist nicht viel – allein schon wenn man bedenkt, dass das T-Mobile G1 permanent mit dem Internet verbunden ist, wird einem schon ganz übel. Pro weiteren MB berechnet man 49 Cent. Eine HotSpot-Flat ist nicht vorhanden, aber das ist in Ordnung bei dem Preis.

Der S-Tarif macht schon um einiges mehr Spaß. Er kostet zwar 44,95 Euro, hat aber dafür eine HSDPA-Flatrate und eine HotSpot-Flat sind vorhanden. Wobei bei der HSDPA-Flatrate ein “Limit” von 300 MB ist: danach kostet nichts extra, jedoch wird die Geschwindigkeit auf ISDN-Geschwindigkeit gedrosselt (64 kbit/s Download und 16 kbit/s Upload). Bei dem S-Tarif kann man wählen, ob man entweder eine Festnetz-Flatrate oder eine Flatrate zu T-Mobile möchte. Die nicht zu der Flatrate gehörenden Minuten werden dann wie in allen anderen Tarifen auch mit 29 Cent berechnet. Eine Wochenend-Flat zum dt. Festnetz und zu T-Mobile ist dabei, eine SMS-Flatrate zu T-Mobile ebenfalls. Außerdem sind 5 MMS pro Monat zu T-Mobile inklusive.

Der M-Tarif spiegelt sich mit 59,95 Euro im Portemonaie wieder. Allerdings hat man hier 1 GB Datenvolumen bis zur ISDN-Begrenzung, eine Flatrate ins dt. Festnetz und zu T-Mobile und eine SMS- und MMS-Flatrate zu T-Mobile. Jeder Kunde eines solchen Tarifs bekommt eine Festnetz-Nummer und kann einen Ort wählen, an dem er im Umkreis von 2 km erreichbar ist. Das ganze nennt sich dann T-Mobile@home.

Der Königstarif unter den Combi Flats ist hier der L-Tarif. Man hat, wie beim M-Tarif auch, 1 GB Datenvolumen inklusive. Eine Flatrate in alle Handynetze und ins dt. Festnetz, 3000 Inklusiv-SMS in alle Netze und 100 MMS in alle Netze. Das lässt das Herz höher schlagen ;) Allerdings sollte man sich das nochmal genauer überlegen, denn der Preis von 119,95 Euro ist nicht gerade tief angesetzt.

Das T-Mobile G1 bekommt man in den Tarifen S, M und L für 1 Euro in schwarz oder weiß dazu, im XS-Tarif kostet das Gerät verkraftbare 59,95 Euro.

Letzendlich entscheide ich mich im Juni, welches Gerät ich mir zulege. Denn das iPhone ist ja auch noch nicht in die Jahre gekommen… noch nicht.

Be Sociable, Share!
Guck Dich doch etwas um, hier die Vor-Zurück-Navigation:
Veröffentlicht unter Telekom

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Artikel
onlinegames

Geschichte der Online- und Glücks-Spiele

Onlinespiele. Was wäre die Welt nur ohne Sie. Früher ein echter Luxus, heute wird man schief angeguckt, wenn man noch nie ein Online-Game gespielt hat. Manchmal weiß man gar nicht mehr, ob man online ist oder nicht. Im Zeitalter des

cyber_ssl

Statistiken zum E-Commerce in Deutschland

Der E-Commerce in Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Neben den großen Händlern wie Amazon gibt es aber auch andere Händler, die Ihr Geschäft über das Internet abwickeln und ihre Produkte den Konsumenten anbieten. Einige seriöser, die anderen weniger seriös.

iPhone-6_6Plus_5S_5C

Lohnt sich der Umstieg vom iPhone 5S auf das iPhone 6?

Ja, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ist nun schon eine ganze Weile auf dem Markt. Viele haben noch ein iPhone 5S oder iPhone 5. Die Vertragsverlängerung steht an oder man überlegt, sich das iPhone zum Vollpreis zu

iPhone-Cover

So gestaltest Du ein Smartphone-Cover selbst

Fast jeder besitzt heute ein Smartphone. Laut einer Statistik von Statista gab es im Feburar 2014 40,4 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Knapp 81 Millionen Einwohner hat Deutschland. Viele von ihnen haben ihr Smartphone geschützt. Viele mögen eine Klapptasche (Flipcover), manche

649839_42986082

Webhosting – Worauf kommt es an?

Mittlerweile gibt es sehr, sehr viele Webhosting-Anbieter. Manche sind kostenlos, manche kosten fast nichts, manche wenig und manche viel. Worauf es ankommt und wovon man die Finger lassen sollte, zeige ich Euch in diesem Artikel. Kostenlos vs. Kostenpflichtig Grundsätzlich könnte

Kategorien