WordPress Blog ins Facebook Profil einbinden

Vor einigen Tagen wurde ich auf diesen Beitrag aufmerksam. Darin wird gezeigt, wie man die (letzten) Beiträge seines Blogs auf die Profilseite von Facebook integriert. So bekommt man mehr Besucher auf sein Blog – vorausgesetzt, man hat Freunde in der Freundeliste bei Facebook. In diesem Artikel möchte ich nochmal eine kürzere, übersichtlichere Fassung dazu abgeben.

WordPress Plugin ist Voraussetzung

Um die Beiträge Deines Blogs an Facebook übergeben zu können, benötigst Du das WordPress Plugin WPbook.

1. Um das Plugin WPbook downloaden zu können, klicke auf diesen Link.

2. Installiere nun das Plugin bei WordPress und aktiviere es. Gehe anschließend im WP-Admin auf den Button WPbook unter dem Reiter Einstellungen im linken Navimenü.

3. Fahre nun mit dem nächsten Abschnitt fort.

Applikation bei Facebook erstellen

4. Um die Beiträge Deine Blogs anzeigen zu könne, benötigst Du außerdem noch eine Facebook Applikation. Diese musst Du jetzt manuell erstellen. Dies tust Du, indem Du auf folgenden Link klickst: Facebook Developers

5. Nun klickst Du auf folgenden Button oben rechts auf der Seite.

Facebook 1

6. Gebe jetzt den Namen der “Anwendung” an, die Du erstellen möchtest. Ich habe meinen Blognamen verwendet. Der Name ist später für alle Facebook-Mitglieder sichtbar. Anschließend musst Du noch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Facebook (AGB) akzeptieren. Klicke auf “Weiter”.

7. Jetzt erhältst Du Deinen API-Key und Deinen Secret-Key, den Du jetzt im WordPress-Admin-Menü eintragen musst.

Facebook 2

8. Gehe jetzt wieder ins WordPress Backend. Es sollten bereits die Einstellungen-Seite des WPbook-Plugins geöffnet sein. Unter dem Punkt “Enter Your Facebook Application’s API Key” gibst Du den API-Schlüssel von Deiner Facebook-Applikation ein und daunter den Geheim-Code von Facebook, der ebenfalls unter dem API-Schlüssel versteckt ist.

Facebook 3

9. Gehe jetzt bei Facebook links in den Reiter “Authentifizierung” und fülle die Felder aus. In die beiden Felder musst Du einfach nur Deine Haupt-URL vom Blog eintragen.

10. Dann gehst Du auf den Reiter “Leinwand” und trägst einen Namen unter “URL der Leinwandseite” ein. Dieser wird dann zu sehen sein, wenn andere Facebook Nutzer auch Deine Applikation auf Ihrer Facebook Seite einbinden wollen.

11. Jetzt auf “Änderungen speichern” klicken.

12. Gehe nun wieder ins WordPress Backend und fülle die Restlichen Felder aus. Unter “Enter Your Facebook Application’s Canvas Page URL, NOT INCLUDING “http://apps.facebook.com/”” musst Du den Namen angeben, den Du gerade bei Facebook unter “URL der Leinwandseite” eingegeben hast. Ganz unten erhältst Du noch einige Auswahlmöglichkeiten. Ich habe meine so gestaltet:

Facebook 4

13. Klicke jetzt auf den “Save”-Button und gebe folgende URL in Deinen Browser ein: http://apps.facebook.com/[URL der Leinwandseite]. Bei mir sieht der Link so aus: http://apps.facebook.com/payamoweblog/

14. Wenn Ihr nun auf einen Button namens “Zulassen” klicken sollt, hat alles geklappt. Wenn Ihr einen Fehler erhaltet, geth nochmal in den Reiter “Leinwand” bei den Einstellungen und prüft die Werte.

15. In der Applikation angekommen klickt nun nur noch auf “Add to Profile” und schon habt Ihr eine Box auf Eurem Facebook Profil, in der Ihr Eure letzten Blogeinträge sehen könnt. Auf der Applikationsseite von Facebook erhaltet Ihr eine Übersicht aller Beiträge:

Facebook 5

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr mich ja gleich mal besuchen kommen bei Facebook: Link ist hier.

Auch interessant:

Be Sociable, Share!
Guck Dich doch etwas um, hier die Vor-Zurück-Navigation:
Veröffentlicht unter Social Media, Webentwicklung
7 Kommentare auf “WordPress Blog ins Facebook Profil einbinden
  1. Yves sagt:

    Danke für das gut erklärte Tutorial ;)

  2. Denis L. sagt:

    Gerne wieder ;)

  3. Natascha sagt:

    ja ist auch ein gratis chat einfach mit Nickname rein bin dort sehr oft unter w.w.w.fuubo.c.o.m

  4. Tobias sagt:

    Die Reiter Authentifizierung und Leinwand gibt es bei mir auf der Entwicklerseite nicht.

    Hat sich da etwas geändert oder muss ich auf meiner Entwicklerseite noch etwas einstellen.

  5. Denis L. sagt:

    Da hat sich dann wohl was geändert.

  6. blackhawk sagt:

    Hallo,

    ist es auch möglich den Blog auf eine Fanpge einzubinden?

  7. Mario sagt:

    Hallo,

    sag mal funzt das WPbook auch auf der heutigen Oberfläche? Irgenwie sind die vorzufindenden Felder nicht so wie im Text oben beschrieben, hmmm…Kann da jemand helfen?

    Gruß Mario

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Artikel
iPhone-6_6Plus_5S_5C

Lohnt sich der Umstieg vom iPhone 5S auf das iPhone 6?

Ja, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ist nun schon eine ganze Weile auf dem Markt. Viele haben noch ein iPhone 5S oder iPhone 5. Die Vertragsverlängerung steht an oder man überlegt, sich das iPhone zum Vollpreis zu

iPhone-Cover

So gestaltest Du ein Smartphone-Cover selbst

Fast jeder besitzt heute ein Smartphone. Laut einer Statistik von Statista gab es im Feburar 2014 40,4 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Knapp 81 Millionen Einwohner hat Deutschland. Viele von ihnen haben ihr Smartphone geschützt. Viele mögen eine Klapptasche (Flipcover), manche

649839_42986082

Webhosting – Worauf kommt es an?

Mittlerweile gibt es sehr, sehr viele Webhosting-Anbieter. Manche sind kostenlos, manche kosten fast nichts, manche wenig und manche viel. Worauf es ankommt und wovon man die Finger lassen sollte, zeige ich Euch in diesem Artikel. Kostenlos vs. Kostenpflichtig Grundsätzlich könnte

5ss5

Samsung Galaxy S5 und iPhone 5S – Welches ist besser?

Viele Leute fragen sich immer, welches Handy denn besser ist. Das Samsung Galaxy S5 oder das iPhone 5S. Klar, das Samsung Galaxy ist gerade frisch auf dem Markt, daher sind die Leistungsunterschiede auf dem Papier entschieden. Auch bei dem Vorgänger,

1432700_50716321

Wie Apps bei der Hochzeit helfen – 3 Tipps

Wer seine Hochzeit plant, muss vieles beachten. Sehr vieles. Um bei den Gästen und beim Ehemann/Ehefrau Eindruck zu schinden, sind Abendkleider lang nicht mehr das Maß der Dinge. Die perfekte Organisation spielt da fast eine größere Rolle. Heutzutage gibt es

Kategorien