Wie fange ich am besten bei einer Social-Community an?

Social-Community’s. Schön und gut. Abgesehen davon, dass es viel zu viele Duplikate gibt, freut man sich doch immer wieder, wenn man sich irgendwo registriert hat – mehr oder weniger. Entweder ist man enttäuscht vom Mangel der Funktionen oder man ist von vorne rein begeistert. Bei beiden Varianten stellt sich aber die Frage: “Was soll ich hier?

» 1. Umgucken.

Sobald Du die Registrierung vollständig abgeschlossen hast, was sich meistens mit dem Klicken des Bestätigungslinkes in der E-Mail erledigt, solltest Du Dich erstmal auf der neuen Seite umgucken. Dabei darfst Du auf keinen Fall vergessen, Profile von anderen Mitgliedern unter die Lupe zu nehmen.

» 2. Freundeliste füllen

Jetzt heißt es: Freunde finden! So doof es sich auch anhören mag. Denn jede gute Social-Plattform nützt einen nix und macht keinen Spaß, wenn man dort keine anderen Leute kennt. Immer mehr Seiten bieten einen Service an, der automatisch nach Kontakten über sein E-Mail-Konto sucht. Das funktioniert aber nicht bei allen Mail-Diensten, auf Anhieb fällt mir da nur Google ein. Ein solches Tool bietet u.a. Xing und Facebook an.

» 3. Freundeliste füllen – Part 2

Wenn Du keine Freunde über ein solches Tool gefunden hast, musst Du es auf einem anderen Wege versuchen. Hierzu kannst Du Gruppen (sofern vorhanden) durchstöbern, Beiträge in Foren und Pinnwände/Gästebücher á la StudiVZ, Facebook und Konsorten schreiben. Mit der Zeit ist Deine Freundesliste voll, dann geht alles ganz schnell.

Schnell hast Du Dich eingelebt und merkst, ob es das richtige für Dich ist, oder nicht. Wenn nicht, solltest Du zumindest erkennen, ob Du nur der Seite keine Interesse schenken willst/kannst, oder ob diese ganzen Social-Things überhaupt was für Dich sind.

Be Sociable, Share!
Guck Dich doch etwas um, hier die Vor-Zurück-Navigation:
Veröffentlicht unter Social Media

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Artikel
onlinegames

Geschichte der Online- und Glücks-Spiele

Onlinespiele. Was wäre die Welt nur ohne Sie. Früher ein echter Luxus, heute wird man schief angeguckt, wenn man noch nie ein Online-Game gespielt hat. Manchmal weiß man gar nicht mehr, ob man online ist oder nicht. Im Zeitalter des

cyber_ssl

Statistiken zum E-Commerce in Deutschland

Der E-Commerce in Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Neben den großen Händlern wie Amazon gibt es aber auch andere Händler, die Ihr Geschäft über das Internet abwickeln und ihre Produkte den Konsumenten anbieten. Einige seriöser, die anderen weniger seriös.

iPhone-6_6Plus_5S_5C

Lohnt sich der Umstieg vom iPhone 5S auf das iPhone 6?

Ja, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ist nun schon eine ganze Weile auf dem Markt. Viele haben noch ein iPhone 5S oder iPhone 5. Die Vertragsverlängerung steht an oder man überlegt, sich das iPhone zum Vollpreis zu

iPhone-Cover

So gestaltest Du ein Smartphone-Cover selbst

Fast jeder besitzt heute ein Smartphone. Laut einer Statistik von Statista gab es im Feburar 2014 40,4 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Knapp 81 Millionen Einwohner hat Deutschland. Viele von ihnen haben ihr Smartphone geschützt. Viele mögen eine Klapptasche (Flipcover), manche

649839_42986082

Webhosting – Worauf kommt es an?

Mittlerweile gibt es sehr, sehr viele Webhosting-Anbieter. Manche sind kostenlos, manche kosten fast nichts, manche wenig und manche viel. Worauf es ankommt und wovon man die Finger lassen sollte, zeige ich Euch in diesem Artikel. Kostenlos vs. Kostenpflichtig Grundsätzlich könnte

Kategorien