Duftende (gratis) Visitenkarten

Diese Feststellung könnte man meinen, wenn man noch nie eine Visitenkarte in der Hand gehabt hat und dann eine von Flyertaxi in die Hand gedrückt bekommt. Denn bei Flyertaxi kann man sich zum Beispiel Visitenkarten mit Duftlack bestellen. Dieser Beitrag soll jedoch nicht hauptsächlich um duftende Visitenkarten handeln, sondern vielmehr über eine Aktion, die noch bis zum 30. September läuft. Gratis Visitenkarten ohne Werbung!

Das wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Und da ich sowieso auf der Suche nach neuen Visitenkarten war, passt das ganz gut. Bedingung für den Erhalt der kostenlosen Visitenkarten ist das Schreiben eines Blogbeitrages über Flyertaxi. Aus dem Artikel geht nicht so recht hervor, ob die Aktion nur für Blogger ist, oder auch für die Macher anderer Internetseiten. Aber ich denke, das geht auch klar. Wenn Ihr dann den Artikel geschrieben habt, könnt Ihr Eure Visitenkarten bestellen (übrigens auch mit runden Ecken!) und am Ende des Bestellvorganges hinterlasst Ihr einen Kommentar mit dem Link zu Eurem Blogartikel und bekommt Eure Visitenkarten zugeschickt und dazu noch einen gratis Backlink oben drauf. Doch eigentlich möchte ich viel lieber über Flyertaxi schreiben, denn 1000 kostenlose Visitenkarten sind schon etwas tolles.

Duftlack

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir nichts dabei dachte, als ich das Wort gelesen habe. Doch dann hats bei mir geklickt und ich freute mich, dass es sowas schon gibt. Ich kenne das bisher nur von einem Kalender eines Freundes. Bei der Bestellung hat man zum Beispiel folgende Auswahlmöglichkeiten an ausgefallenen Düften:

  • Curry
  • Apfelstrudel
  • Cola
  • Leder
  • Salami
  • Bier
  • Desinfektionsmittel
  • Sonnenmilch
  • Pizza
  • Popcorn
  • diverse Blumen
  • Zwiebel und
  • Zitronenmelisse

Ich muss sagen Biergeruch an Visitenkarten macht nicht gerade einen professionellen Eindruck, ist dafür aber für Inhaber großer Brauereien umso besser – es kommt eben auf die Branche an. An die 200 Duftvarianten stehen dem Kunden frei zur Verfügung.

Produktportfolio

An Produkten hat Flyertaxi ebenfalls viel und interessante Dinge zu bieten. Das Produktportfolio zählt zur Zeit 30 verschiedene Kategorien(!). Doch nicht auf Quantität liegt der Wert, sondern auf Qualität.

Mauspads, Kondomwerbung, Pizzawerbung, Kalender, Lesezeichen, Lineale und Stempel sind nur einige Kategorien. Wie ich es bisher nicht kannte, ist sogar eine Kategorie namens “Extra billig drucken” vorhanden. Hier werden Sponsorflyer, Sponsorplakate und Sponsorvisitenkarten angeboten.

Ich nehme somit an der Aktion teil und werde bei Twitter über Qualität etc. berichten, wenn die Visitenkarten angekommen sind. Denke aber, da gibt es nichts zu beanstanden. Bestellen werde ich die Flyer allerdings erst in den nächsten Tagen, da ich zur Zeit mit dem aufspielen von Windows beschäftigt bin. Wie heißt es doch so schön in der Twittersprache? #fail

PS: Der Duftlack ist nicht kostenlos zu der Aktion erhältlich, falls Ihr das aus der Überschrift entnehmt ;)

via

Be Sociable, Share!
Guck Dich doch etwas um, hier die Vor-Zurück-Navigation:
Veröffentlicht unter Blogosphäre
9 Kommentare auf “Duftende (gratis) Visitenkarten
  1. Jan sagt:

    Ich hatte auch an der Aktion teilgenommen und habe die 1000 kostenlosen Visitenkarten -in Topqualität- mittlerweile erhalten – die Druckerei ist eine Empfehlung wert.

  2. Michael Kelp sagt:

    Leider habe ich von der Aktion erst jetzt etwas gelesen, schade, 1000 solcher Karten, hätte ich auch gerne genommen.

  3. Ich weiß gar nicht, wie die ganzen Visitenkarten Drucker noch Geld verdienen können, wenn sie alles umsonst machen? :-)

  4. Denis L. sagt:

    @Jan: Alles Promotion :-)

  5. @Denis L: Von Promotion kann man nicht leben :-)

  6. Denis L. sagt:

    @Shirt Gestalter: Ne, aber sie erhoffen sich dann bestimmt mehr Kunden dadurch. Wobei ich denke wenn das jeder macht, dann zieht das auch nicht mehr.

  7. Leonie sagt:

    Coole Idee mit den Duftenden Visitenkarten. Welche Düfte ich jedoch Komisch finde sind Leder, Salami, Bier, Desinfektionsmittel, Pizza und Zwiebel.
    Weis nicht ob ich Visitenkarten haben möchte die so riechen :D
    Die anderen Düfte sind okay ;)

  8. Michi P sagt:

    Cool, gibt es die noch irgendwo? Unter dem Link finde ich die nicht…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Letzte Artikel
onlinegames

Geschichte der Online- und Glücks-Spiele

Onlinespiele. Was wäre die Welt nur ohne Sie. Früher ein echter Luxus, heute wird man schief angeguckt, wenn man noch nie ein Online-Game gespielt hat. Manchmal weiß man gar nicht mehr, ob man online ist oder nicht. Im Zeitalter des

cyber_ssl

Statistiken zum E-Commerce in Deutschland

Der E-Commerce in Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Neben den großen Händlern wie Amazon gibt es aber auch andere Händler, die Ihr Geschäft über das Internet abwickeln und ihre Produkte den Konsumenten anbieten. Einige seriöser, die anderen weniger seriös.

iPhone-6_6Plus_5S_5C

Lohnt sich der Umstieg vom iPhone 5S auf das iPhone 6?

Ja, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ist nun schon eine ganze Weile auf dem Markt. Viele haben noch ein iPhone 5S oder iPhone 5. Die Vertragsverlängerung steht an oder man überlegt, sich das iPhone zum Vollpreis zu

iPhone-Cover

So gestaltest Du ein Smartphone-Cover selbst

Fast jeder besitzt heute ein Smartphone. Laut einer Statistik von Statista gab es im Feburar 2014 40,4 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland. Knapp 81 Millionen Einwohner hat Deutschland. Viele von ihnen haben ihr Smartphone geschützt. Viele mögen eine Klapptasche (Flipcover), manche

649839_42986082

Webhosting – Worauf kommt es an?

Mittlerweile gibt es sehr, sehr viele Webhosting-Anbieter. Manche sind kostenlos, manche kosten fast nichts, manche wenig und manche viel. Worauf es ankommt und wovon man die Finger lassen sollte, zeige ich Euch in diesem Artikel. Kostenlos vs. Kostenpflichtig Grundsätzlich könnte

Kategorien